ANGEBOT

Museumspädagogik

Museumspädagogik

Konzepte für besucherorientierte Museumsführungen, Themenführungen, Stadtführungen

Entwickeln von Erlebnis-, Kostümführungen

Konzepte für museumspädagogische Führungen mit Aktivteil

Museumsworkshops mit kunstpädagogischem Schwerpunkt

Führungskonzepte für Menschen mit Förderbedarf

Konzeption von Führungen für blinde und seheingeschränkte Besucher

Projekte zum Thema Lernort Museum: Bildungssprogramme zum Thema Lernerlebnis, Inklusion und Migration in Zusammenarbeit mit Schulen und Stadt/Gemeinde

Outreach Programme (Museumskoffer für Schulen, mobile Ausstellungen, digitale/Social Media Formate, inklusive Projekte)

Entwicklung von “Mitmach-Materialien” für Kinder und Familien

Erstellen von Museumsführern, Thematischen Beiheften für Kinder (Comic, Bilderbuch, Malbuch, Rätselheft etc.) und Erwachsene (Konzeption, Texte, Illustrationen, Grafik Design, Layout, Druckvorbereitung, Druckabwicklung)

Ausstellungskonzept

Kuratieren von Ausstellungen

Entwicklung von interaktiven Vermittlungskonzepten (Museumspfad für Kinder und Familien, Infopoint mit interaktiven Elementen, hands-on-Stationen)

Digitale Medienkonzepte (Hörstationen, Audioguide Apps, Animationen, Filme, Tablet-Anwendungen, Mediaguides, interaktive Multimediastationen, Virtual Reality-Brillen)

Didaktische, inhaltliche und gestalterische Ausstellungskonzeption

Projektmanagement Kulturvermittlung, Ausstellungsgestaltung

Analyse der Barrierefreiheit in Museen

Entwicklung zum inklusiven Museum (Konzept und Projektleitung)

Recherche und inhaltliche Aufbereitung von wissenschaftlichen, geschichtlichen, kunstgeschichtlichen Themen

„Inklusion heißt, dass alle Teilnahmebedingungen stimmen: Ich werde akzeptiert und nicht integriert. Gelebte Inklusion bedeutet Wahlmöglichkeiten zu haben. Ich kann teilnehmen, ich muss aber nicht.“ – Ein Besucher

Aus: Birgit Tellmann, Bundeskunsthalle, Vom Modul zur Vision, in: PILOT INKLUSION, Module und Prozesse für Inklusion in Museen, Abschlussdokumentation des Förderprojekts Entwicklung eines modularen Vermittlungskonzepts zu inklusiver Bildung im Museum (2015-2017), S. 30

SCHULUNGEN

Schulungen für Museums-, Ausstellungs- und StadtführerInnen:

  • “Die wichtigsten Werkzeuge und Tipps”: Einführung für Neueinsteiger
  • Atemtechnik und Stimmtraining
  • “dialogisch, interaktiv, besucherorientiert”: Methodik, Didaktik des Führens und von museumspädagogischen Aktivprogrammen
  • “Begeistern heißt das Zauberwort!”: Persönliches Auftreten, Sprache und Umgang mit Besuchern
  • “Kulturkrimi”, “Zeitreisen”, “Entdecker- und Spürnasen”, “Farbexplosion und Bildgeschichten …”: Methoden der Vermittlung bei Schulklassen und Kindern
  • “Die Sache auf den Punkt bringen.”: Zeitmanagement, Planung, inhaltliche Strukturierung und kommunikativer Stil einer Führung
  • “Vielfrager, Besserwisser, Ins-Gespräch-Verwickler”: Der richtige Umgang mit Besucherverhalten, Trouble Management
  • Konzeption von Führungen für blinde und seheingeschränkte Besucher
  • Vermittlung von Kunst und Kultur an Menschen mit sonderpädagogischen Förderbedarf und körperlichen Einschränkungen

Schulungen für Museums-MitarbeiterInnen

  • Der richtige Umgang mit Besucherverhalten, Trouble Management
  • Kommunikation mit Schulklassen, Jugendlichen und Kindern
  • Sensibilisierungstraining für eine inklusive Haltung in Zusammenarbeit mit regionalen Partnern der Sozial- und Behindertenarbeit

Lehrer-und Erzieherfortbildungen:

  • Kunst, Naturkunde, Geschichte, Archäologie
  • Wie können  Museums- und Ausstellungsthemen im Unterricht anschaulich weiter vermittelt werden?

GRAFIK DESIGN

Grafik Design  im Zusammenhang mit Projekten oder Projektleitung:

  • Logogestaltung, Corporate Design
  • Modifizieren von vorhandenen Designs
  • Erstellen von Printmedien
  • Illustrationen

Kulturmanagement

Organisation von Führungsdiensten für Museen und Ausstellungen

Planung und Organisation von Kulturprojekten

Schritte zur kulturtouristischen Positionierung von Stadt und Museen

Schaffen von Rahmenbedingungen für kulturelle Aktivitäten in Städten, Gemeinden und Museen:

  • Optimierung des Internetauftritts (Konzept, Projektmanagement)
  • Digitale Kommunikations-Strategien und -Formate
  • Vernetzung mit relevanten Fremdenverkehrsbetrieben, -verbänden und Partnergemeinden sowie Kulturschaffenden
  • Erstellen von Jahresprogrammen
  • Qualifizierung von Mitarbeitern
  • Entwerfen und Konzipieren von Ausstellungen und Museen
  • Betreuung von Sammlungen (Projektmanagement, Inventarisierung, Depotsichtung)
  • Entwicklung von kulturellen Bildungsprogrammen

Erschließung des kulturtouristischen Potenzials im ländlichen Raum:

  • Entwicklung und Vermarktung kulturtouristischer Angebote
  • Bildung der Marke einer Stadt/Gemeinde mit Authentizität

DAS WIE

Gerne werden wir Ihr Partner für eine vielfältige Vermittlung von Kultur, Geschichte, Naturkunde und Kunst.

Als erfahrene Museumspädagoginnen unterstützen wir Sie an der Schnittstelle Vermittlung – Kuratieren – Gestaltung von Beginn an.

Kulturelle Bildung, Anschaulichkeit und Erlebnis für alle Menschen stehen bei uns im Vordergrund.

Unsere Konzepte basieren auf besucherorientierten Inhalten und kommunikativen, interaktiven Formaten.

Wir stehen für Qualität durch Fachkompetenz, Kreativität und Begeisterungsfähigkeit.